Weißwein

Weiße Trauben lieben es cool. Ihr größter Feind ist die Hitze

Weißweine werden aus dem Saft von frischen, weißen Trauben durch alkoholische Gärungen gewonnen. Im Gegensatz zu Rotweinen, wird die Maische nach dem Mahlen der Trauben gleich gepresst und der Most ohne die Schalen vergoren. In kühleren Weinanbaugebieten, vor allem nördlich der Alpen, überwiegt der Anbau von Weißweinsorten.

In südlichen Anbaugebieten wird die fehlende Säure durch höheren Taningehalt und höheren Alkoholanteil ersetzt. Dies verleiht dem Wein mehr Ausdruck.  Der Farbton von Weißweinen schwankt zwischen Grüngelb (Mosel, Vino verde) und Goldgelb (Muskat, Marsala) oder Tiefgold (Beeren- und Trockenbeerenauslesen, Sauternes, Tokajer). Die Farbe wird allerdings auch mit dem Alter dunkler.

Die Restsüße  bei Weißweinen reicht von den trockenen einfachen Trinkweinen über die natursüßen Auslesen bis hinzu den vollsüßen Dessertweinen.

Menü schließen
×

Warenkorb