Welcher Wein passt zu Fisch?

Welcher Wein passt zu Fisch?

 

Welcher Wein passt zu Fisch  - Welcher Wein passt zu Fisch?

Gereifte Weine vermögen das, was Jungweine in der Regel nicht können, sie brillieren mit komplexen Tiefgang und sind wunderbare Speisebegleiter.

Welcher Wein harmoniert mit Fisch und Meeresfrüchten?

Um für Fischspeisen die richtige Weinsorte zu finden, muss man wissen, ob das Fischgericht fett oder mager, scharf gewürzt oder säuerlich ist, soll doch der Geschmack von Speise und Wein ganz besonders harmonisieren. Zu mild gewürzten Fischgerichten gehören milde Weine, zu stark gewürzten Gerichten würzige, herbe oder spritzige Weinsorten. Als allgemeiner Grundsatz gilt, dass bei mehreren Gängen mit den leichten Sorten begonnen wird. Generell gilt, dass zu Fisch ein leichter, spritziger Weißwein hervorragend passt. Die Wahl des Weines beeinflusst entscheidend die geschmackliche Qualität des Fischgerichtes und es sind die feinen Unterschiede, die aus einer Mahlzeit ein Festmenü machen. Obwohl jeder Weinkenner und Weinliebhaber zu Fisch und Meeresfrüchten sofort einen Weißwein empfehlen würde, gibt es doch Ausnahmen, die berücksichtigt werden sollten. Zu Fettfischen wird am besten ein trockener Weißwein serviert, während sich zu gegrilltem Fisch ein guter Rotwein anbietet. Ganz strikt werden diese Empfehlungen natürlich nicht eingehalten. So trinken Franzosen und Engländer zu fast allen Fischgerichten bevorzugt Rotwein, während Deutsche und Österreicher Weißweine, vor allem ihre heimischen, bevorzugen.

Wissenswertes zum Wein

Ein Hauptaugenmerk ist auf die richtige Temperatur des Weines zu richten. Weine, die zu kalt oder zu warm serviert werden, verlieren an Geschmack und ihre eigentümliche Blume. Die Temperaturen sollten bei Weißweinen annähernd 8 bis 12 Grad Celsius, bei leichten Rotweinen 14 bis 16 Grad Celsius und bei schweren Rotweinen 16 bis 18Grad Celsius haben. Um die Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten und den Wein mit allen Sinnen genießen zu können, spielt neben der Zubereitung des Fisches, der Wahl des Weines und seiner richtigen Serviertemperatur auch die Wahl des perfekten Weinglases eine entscheidende Rolle. Die drei Komponenten – Fuß, Stiel und Kelch müssen optimal aufeinander abgestimmt sein. Je größer der Kelch, umso mehr Luft kann an den Wein. Das ist für gehaltvolle Weine wichtig, da Luft zum Entfalten der Aromen benötigt wird.

Diese Weine passen zu Fischgerichten

Gekühlt serviert, unterstreicht ein trockener Weißwein mit feiner Säure, beispielsweise ein Sauvignon Blanc aus Spanien, den Geschmack von Jakobsmuscheln. Urlaubsfeeling verspricht die Kombination gebratene Garnelen mit blumigen Weißwein. Hier bietet sich ein Riesling besonders an. Wein und Fisch gehören zusammen. Der Wein sollte den Geschmack des Fisches unterstreichen. Ideal zu gebratenem Zander oder Kabeljau passen nussige Weißweine, wie ein Chardonnay oder ein Pinot blanc.

Im Sortiment von Wein-Phantasien finden Sie weitere Weißweine, die zu Ihren Fischgerichten passen werden.

Boris Achterberg

Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Wir setzen Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Wir verzichten auf den Einsatz von Google Analytics. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück