wein-phantasien_cognac-probierkasten

Cognac • Probier-Holzkasten • 3 x 200 ml

Cognac • 1er Cru • Frankreich

114,95 

Dieser exquisite Cognac Probierholzkasten wird vor allem von Liebhaber des Cognac X.O. geschätzt. Er beinhaltet 1 Flasche Cognac Grande Champagne „Vieille Réserve“ (200ml), 1 Flasche Cognac „VSOP“ (200ml) und 1 Flasche Cognac Grande „Très Vieux“ (200ml). Alle Flaschen, als auch die Holzkiste, wurden in liebevoller Handarbeit speziell hierfür angefertigt bzw. abgefühlt und verschlossen.

Dieser Cognac Probierholzkasten ist etwas ganz besonderess und eignet sich hervorragend als sehr hochwertiges Geschenk.

Nur noch 4 vorrätig

Kategorien: . Tags: , .
Beschreibung
Zusätzliche Information
Bewertungen (0)
  • Auszeichnungen – Henri Geffard

    Henri Geffard ist ein Meister des Cognacs. Seine Cognacs erreichen nahezu jedes Jahr Preise in den Kategoie Gold-, Silber-, und Bronzemedallie. Außerdem werden seine Produkte fast immer im GUIDE HACHETTE, Frankreichs wichtigstem Weinführer genannt.

    Informationen zum Weingut

    Seit 1840 bewirtschaftet die Familie Geffard Rebflächen mit einer Größe von ca. 30 Hektar, davon ca. 15 Hektar in der Gemeinde Verrières und ca. 15 Hektar in der Gemeinde Juillac le Coq. Das Weingut von Henri Geffard liegt mitten im Herzen der Grande Champagne, 1 Cru Cognac, und wurde mit ihm nunmehr in der 5. Generation von Winzern, vom Vater auf den Sohn weitergegeben.

    Zur Produktion seines Cognacs verwendet Herr Geffard weiße Trauben zu 90 % der Sorte Ugni Blanc und zu 10 % Colombard aus seinem eigenen ökologisch bewirtschafteten Betrieb. Die Reben haben ein Durchschnittsalter von 40 Jahren. Der Boden ist sehr kalkhaltig.

    Besonders stolz ist Henri Geffard auf seine umfangreiche Schatzkammer in Form von Fässern, in denen noch heute bis zu 46 Jahre alter Cognac reift.

    Destillation und Reifung

    Die Destillation und Reifung von Spirituosen werden ausschließlich auf dem Hof des Weinguts der Familie Geffard gesteuert. Dabei nutzen sie die „Charentaiser Brennblase“, welche jedes Jahr von November bis Februar 24 Std, 7 Tage die Woche nonstop in Betrieb ist. Die Destillation von Cognac erfolgt in zwei Durchgängen.

    1.     Schritt: Herstellung des Destillats, des Rauhbrands (frz. Brouillis), mit einem Alkoholgehalt von 28 bis 32 Vol.-Prozent.

    2.     Schritt: Der Rauhbrand wird für einen zweiten Durchlauf erneut in den Brennkessel gefüllt. Das Ergebnis ist der Feinbrand (frz. Bonne Chauffe).Im Anschluss reifen die Brände mehrere Jahre in Eichenfässern. Während der langen Lagerung im Weinlager geben die Eichenfässer dem Cognac Aussehen (Gold bzw. Bernstein) und Geschmack. Durch den ständigen Kontakt mit der Umgebungsluft entzieht er dem Holz bestimmte Stoffe, die ihm seine Farbe und das endgültige Bouquet verleihen. Gleichzeitig verliert er aufgrund des Kontakts mit der Luft nach und nach an Alkoholgehalt und Volumen. Diese natürliche Verdampfung „der Engel Anteil“ genannt.Für die Statistik: 3 bis 4% das Verlust pro Jahr.

    Auf meinem Wein-Phantasien Youtube Kanal erfahren Sie mehr.

    Cognac Grande Champagne

    Die Bezeichnung der Crus innerhalb der Regionen wurde in den 30er Jahren unseres Jahrhunderts geregelt. Kaum eine Spirituose wird so stark von geographischen und geologischen Gegebenheiten geprägt wie der Cognac. Das kontinentale Klima im Osten, die Meeresnähe und die verschiedenartige Beschaffenheit der Kreideböden wirken sich jeweils unterschiedlich aus. Die Zahl der weißen Rebsorten aus denen der für die Cognac-Herstellung benötigte Wein gewonnen wird, besteht in der Regel aus drei Sorten. Die hochwertige „Ugni blanc“ besetzt rund 80 % der Anbaufläche. Der Rest entfällt auf die Sorten „Folle blanche“ und „Colombart“.

    Das Destillat ist demnach das Produkt von naturreinen Weißweinen. Die endgültigen Eigenschaften des Cognacs werden durch einen komplizierten Prozess der Reife im Eichenfass und durch die Kunst des Verschneidens geprägt. Es ist die Aufgabe des Kellermeisters, stets das richtige Fass einzusetzen. In den ersten Monaten sind die vorrangig neue Fässer, und mit fortschreitender Reife greift man auf immer ältere Gebinde zurück. Die Dauer der Lagerzeit bleibt jedem Erzeuger selbst überlassen.

    Ist die Zeit der Reife im Fass abgeschlossen, folgt ein weiterer wichtiger Schritt. Vor der Abfüllung auf Flaschen müssen die Brände ihren typischen, markenspezifischen Charakter erhalten. Karamel gilt hierbei als legitimes Mittel, dem Destillat eine intensivere Farbe zu geben, ohne dabei den Charakter zu verändern. Die weitverbreitete Ansicht, eine dunkle Farbe lasse auf deine lange Lagerzeit im Faß schießen, ist ein Irrtum. Selbst nach mehreren Jahrzehnten präsentiert sich ein Destillat ohne Zusätze nur leicht goldgelb.

    Die größte Erfahrung verlangt, wie schon vorher erwähnt, der abschließende Vorgang des Verschnitts. Es gilt als besondere Kunst, verschiedene Jahrgänge und Sorten derart miteinander zu vermischen, daß eine einheitliche Qualität erzielt wird.

    Für große Verwirrung sorgen die Etiketten mit ihren verschlüsselten Altersangaben. Seit 1974 dürfen die Jahrgänge nicht mehr in Zahlen auf den Flaschen angegeben werden, da sie ohnehin durch die komplizierten Verschnitte verschiedener Jahrgänge nicht mehr kontrollierbar sind. Diese Tatsache führte zur Verwendung von unterschiedlichsten Bezeichnungen.

  • Land:

    Frankreich

    Anbauregion:

    Cognac

    Winzer:

    SARL Henri Geffard

    Gebiet

    Grande Champagne 1er Cru AC

    Rebsorte(n):

    Ugni Blanc

    Serviertemperatur:

    18 °C

    Alkoholgehalt:

    40,0 % Vol.

    Inhalt pro Flasche:

    3 x 200 ml

    Verschlussart:

    Naturkorken

    Artikelnummer:

    WP-019

    Preis pro Liter:

    173,58 EUR

  • Bewertungen

    Es gibt noch keine Kommentare, würden Sie Ihre jetzt übermitteln?

    Seien Sie der Erste, der eine Bewertung zu diesem Artikel schreibt: “Cognac • Probier-Holzkasten • 3 x 200 ml”